2020

Corona-Cup 2020

Da der Hallenwettkampf in Effretikon aufgrund des Corona Virus abgesagt werden musste, haben sich die kreativen Wisliger Turner zur Organisation eines spontanen Unihockeyturniers entschieden. Es dauerte nicht lange und die Idee wurde in die Tat umgesetzt. Alle halfen tatkräftig mit. Ein Grill wurde einsatzbereit gemacht, fleissige Küchenwichtel buken Kuchen und die Preise für die Podestplätze wurden angefertigt.Dann war es soweit: Die SportlerInnen der Turnvereine Wiesendangen, Fehraltorf, Schalchen-Wildberg, Rikon, Wila und natürlich auch einige Unihockeyspieler des TV Wislig waren am Start. Spiel um Spiel wurde gekämpft, alle wollten denn selbstgefertigtenCorona-Cup Pokal gewinnen und sich Sieger des Corona-Cups 2020 nennen. Schliesslich setzten sich aber die Wiesendanger Unihockey-Profis durch. Herzliche Gratulation und ein Dankeschön im Voraus für die Orgainisation des nächsten Corona-Cups!

Diese Gelegenheit haben wir Wisliger auch gleich dafür benutzt, unseren neuen Trainer zu präsentieren. Nun sind wir nicht mehr grau-orange sondern petrol-pink.

Skiweekend Grindelwald

Es war ein kühler Samstagmorgen in Weisslingen als sich die Turner und Turnerinnen trafen und sich auf nach Grindelwald machten. Es war eine amüsante Fahrt mit vielen Gesprächen und ab und an waren auch Jass Karten zu sehen. In Grindelwald angekommen lud man die Skier, sowie die Snowboards und das Gepäck aus und transportierten dieses zu unseren Zimmern. Kurze zeit später standen dann auch alle auf der Piste. Um ca. 15.30 trafen sich dann alle in einer Bar für den après Ski und man hörte hier und da das eine oder andere Bier zischen. Nachdem die bar zu schliessen begann begab man sich auf die Talabfahrt und ins Restaurant für den Znacht. Viele hatten dabei einige Schwierigkeiten das Restaurant zu finden da es nicht wirklich auf dem Weg lag. Dies liess uns aber nicht davon abhalten ein schönes Beisammensein mit einem Raclette zu Geniessen. Ab und an wurde auch eine Diskussion gestartet die für lauschende Ohren aber auch für viel Gelächter sorgte. Nach dem Abendessen machte man noch einen kleinen Spaziergang Richtung Herberge und ging dann entweder schlafen oder noch eins trinken (oder auch zwei) in einer Bar. Am Sonntagmorgen wurde gefrühstückt und für für die Heimreise gepackt. Man geniess noch die warme Sonne und das gute Wetter bevor der Nüssli Car die Heimfahrt begann. Es wurden Kartenspiele gespielt, verloren gegangene Telefone wiedergefunden, geplaudert und Enten Witze erzählt, bis wir schlussaments in Weisslingen wieder ankamen, und jeder seines Weges ging. Matthias Ruckstuhl

Der Adilette 10 Kampf 2019 Aftermovie ist endlich da!